Der Pfennigbasar muss 2020 wegen Corona ausfallen!
Der Pfennigbasar muss 2020 wegen Corona ausfallen!      

Über uns 
So fing alles an:

Man schrieb das Jahr 1978, als sich die beiden Familien Foss und Rapke nach einem Treffen im Gasthaus „Reichsadler“ in der Ettlinger Rheinstraße auf den Weg Richtung Innenstadt machten. Auf dem Bürgersteig war an jenem Abend kaum ein Durchkommen, stand doch jede Menge Brauchbares vor den Häusern und wartete auf den Sperrmüll anderntags. „Ich habe mich damals gefragt, warum das alles weggeworfen wird, und ob es nicht besser wäre, einen Flohmarkt zu veranstalten“, erinnert sich Gabi Foss. Zusammen mit Horst Rapke stand sie auf der Liste der CDU für die Gemeinderatswahl 1979 und sah in dem zunächst auf dem Marktplatz geplanten Flohmarkt eine Chance, sich bei den Menschen bekannt zu machen. Gedacht, getan: Die beiden Ettlinger gewannen den damaligen Stadtverbandschef der CDU, Hans-Albert Modler, für ihre Idee und beschlossen, keine Freiluft-Aktion zu machen, sondern den Bürgerkeller in der alten Stadthalle zu nutzen, um vom Wetter unabhängig zu sein. Vier Wochen lang wurden Nippes, Hausrat, Bücher, Kleidung, Schallplatten und vieles mehr gesammelt und sortiert, zwei Tage dauerte das Spektakel, am Ende waren 9.000 Mark in der Kasse.
 

Über 40 Jahre ist das jetzt her. Längst heißt der damalige Flohmarkt nicht mehr CDU Pfennigbasar. In Folge wurde ein Verein gegründet, der Pfennigbasar e.V. Ettlingen. Aus dem "Flohmarkt ist ein Großereignis geworden, bei dem an einem einzigen Verkaufstag satte fünfstellige Euro-Beträge eingenommen werden. Seit jeher bleibt das erwirtschaftete Geld in der Stadt. Und das, ist auch das Erfolgsgeheimnis des Basars. Kaum ein Förderverein, kaum eine soziale Einrichtung oder Organisation in Ettlingen, die nicht schon vom Pfennigbasar profitiert hat. Ob Sozialstation, Babyhilfe, Hospiz Arista, Diakonie, Jugendfeuerwehr, Altenwerk, AWO – sie alle wurden schon unterstützt und viele andere außer ihnen. Beeindruckend: Insgesamt verteilten die Basar-Verantwortlichen in vier Jahrzehnten mehr als eine halbe Million Euro als Spende.
 

Unser eingespieltes Helfer-Team rund um den Pfennigbasar besteht aus Ehrenamtlichen der Ettlinger Stadtteile. Sie engagieren sich über 10 Tage (nachmittags bis in die Abendstunden) für den Erfolg, bauen die Verkaufsstände auf, sortieren die Sachspenden und bieten sie zum Verkauf an. 

 

Nachstehend finden Sie einige Impressionen vom Pfennigbasar.
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfennigbasar e.V. Ettlingen